Am Pfingstwochenende folgte unsere 1.Herren der Einladung des Polizeisportvereins Rostock um auf deren Anlage an einem Turnier teilzunehmen. Neben dem VfB und dem PSV nahmen noch 11 andere Mannschaften teil, von denen der Großteil ebenfalls aus der Hansestadt kam. Parallel fand zudem noch ein Damenturnier statt. Gespielt wurde mit 7 Feldspielern auf drei Kunstrasenplätzen. Neben den sportlichen Ambitionen stand aber eindeutig der Spaß im Vordergrund, im Gegensatz zu mehreren Rostocker Mannschaften, denen man dies während der Partien doch anmerkte. Dies brachte am Ende des zweitägigen Turnieres neben einem beachtlichen 7.Platz (die meisten Mannschaften spielten höherklassig) noch eine Fanfreundschaft mit Schönau Leipzig, die mit ebensoviel Spaß wie unsere Mannschaft dabei waren. Die Siegerehrung fand am Sonntagabend während der Abschlussfeier statt, im Zuge dieser Kapitän Hamit Tarak noch eine Auszeichnung für einen der besten Spieler des Turniers erhielt. Den generellen positiven Gesamteindruck der Veranstaltung schmählerten lediglich die Parteilichkeit einiger Schiedsrichter, die in mehreren Spielen die heimischen Mannschaften bevorzugten und die Fremdenfeindlichkeit mancher Spieler.

Am vergangenen Spieltag hat sich unsere Mannschaft im Kampf um den Aufstieg in die 1.Kreisklasse eindrucksvoll zurückgemeldet. Während der direkte Konkurrent Groß Häuslingen zu Hause gegen den vorzeitigen Meister Ciwan mit 3:8 verlor, gewann der VfB sein Heimspiel gegen Vethkampen mit 11:1. Zwei Spieltage vor Schluss haben Groß Häuslingen und der VfB nun gleich viele Punkte. Lediglich ein Tor trennt unsere Mannschaft vom angestrebten zweiten Tabellenplatz.
In einem mitreißenden Spiel war der VfB von Beginn an darauf aus die erforderlichen Treffer zu erzielen und hatte den Gegner von der ersten Minute an im Griff. Da man bereits vor Anpfiff der Partie das erfreuliche Ergebnis aus Groß Häuslingen kannte, drängte unsere Mannschaft während des gesamten Spiels darauf den Rückstand wett zu machen. Der Ehrentreffer für die Gäste fiel in der zweiten Hälfte nach dem ein Vethkampener Spieler, nach einem abgewehrten Elfmeter von VfB-Torwart Thomas Leue, den Ball abstaubte. Überzeugen konnte auch wiedereinmal die VfB-Abwehr mit Dennis Zabel, Ünal Topcu und Libero Sören Bock.
Am kommenden Sonntag steht nun die Pflichtaufgabe bei der zweiten Mannschaft aus Schwarmstedt an, wo ein hoher Sieg die Ausgangslage nocheinmal verbessern würde, ehe dann nach Pfingsten das große Finale im heimischen Eckernworth Stadion gegen den SV Ciwan folgt.

Die Tore für den VfB erzielten: Yusuf Baris, Andre Künne, Refath Sado (je 3), Hamit Tarak und Hasan Dadas.

Liebe Kolegen, hiermit bitte ich Euch am 31.5.2007 um 19:30 zur oben genannten Sitzung ins Vereinsheim.
Agenda :
– Sportfest
– Mannschaftsmeldungen
– Spielpläne
– Tombolapreise
– Pokale und Med. – bestellung
– Kuchen etc.
-Organisation u. Arbeitspläne etc
– Verschiedenes
ich bitte um Vollständiges Erscheinen Gruß J. Tessmann

Seite 105 von 106