WerderAm Samstag standen sich im „Zentralstadion Fulde“ die Werder-Traditionself und eine Walsroder Stadtauswahl im Rahmen von „Fulde steht Kopf“ gegenüber. Vor rund
1000 Zuschauern zeigten beide Teams ein munteres Spiel, bei dem am Ende die Gastgeber mit 7:5 Toren die Nase vorn hatten.
Die mit allen angekündigten Alt-Stars angetreten Bremer legten gleich spielstark los und gingen in der dritten Spielminute durch Ailton 1:0 in Führung.
„Kugelblitz Ailton“, bekam steht´s den größten Beifall.
Der VfB wurde von Gerit Prade und Nico Schollbach herrvorragend vertreten.
Im Rahmenprogramm fand das Elfmeter Turnier der WBL statt, wobei hier Mannschaften vom VfB Vorbrück Walsrode auch 2017 wieder erfolgreich waren.

Eine gelungende Veranstaltung und der VfB Vorbück Walsrode bedankt sich bei der SG Fulde, das Spieler vom VfB beim Spiel der Walsroder Stadtauswahl gegen die Werder Traditionelf teilnehemen konnten.

Ähnliche Beiträge

RSS Trackback URL N.Schollbach | 4. September 2017 (15:09)

Aktuelles

Schreibe einen Kommentar